B

Blog

Der Blog des Hotel Properzo in Assisi

5 Juni 2016

Die Rabatte in Umbrien führen wir fort!!!

Hotel Properzio - Assisi - Offerta saldi

WIR VERLÄNGERN WEGEN UNSERES WUNSCHES NACH FLÜCHTEN AUS DEM ALLTAG UND ENTDECKEN VON SCHÖNHEITEN , UM DEM „LUXUS“ DES REISENS MEHR RAUM ZU GEBEN.

Rabatt-Angebote im Sommer und Winter:

vom 6. Januar bis 20. März – vom 1. Juli bis 1. September:  10% Rabatt auf die Standardtarife, mit einziger Ausnahme.

BESUCHE/BESICHTIGUNGEN VON SEHENSWÜRDIGKEITEN

Assisi, die kleine mittelalterliche Stadt, ist nicht nur wichtig wegen seiner Verwurzelung zur religiösen Kultur und der Geschichte des San Francesco und Santa Chiara, sondern die Stadt bietet auch andere kulturelle Aspekte wie die Fori Romani, den Minerva-Tempel, die Rocca Maggiore, im Jahre 1365 von Kardinal Albornoz erbaut, und atemberaubende Landschaften.

Spello und Trevi, kleine sogenannte mittelalterliche Borghi (kl. Dörfer), befinden sich  nur wenige Kilometer von Assisi entfernt auf einem kleinen Berghügel. Wichtig sind sie für die Produktion von Olivenöl, wobei Sie in der Tat an den Berghängen ganze Weiten von Olivenbäumen, Weinbergen und Felder bewundern können.

Bevagna und Montefalco sind kleine Zentren der Geschichte des Mittelalters, wo es noch möglich ist, nicht nur die mittelalterliche Architektur zu finden, sondern auch die Traditionen, die Handwerkskünste und die Art des Aufbaus einer Stadt des Mittelalters.

Colle Pino, allgemein nicht sehr bekannt und von nur wenigen Einwohnern bewohnt, befindet sich auf den Gipfeln des Monte Subasio und ist ein wichtiger Ort für die Pferdezucht.

Gubbio ist nicht nur berühmt für das Fest der “Ceri” (Kerzen), sondern auch bekannt für seine Haupt-Piazza, wo der Sitz des Doms ist, und von wo aus man eine atemberaubende Aussicht genießen kann.

Ebenfalls wichtig zu nennen ist das Teatro Romano, das  Museo delle Armi (Waffen-Museum) und das Monastero di Sant´Ambrogio (Kloster), das sich etwa in 2000m Höhe befindet und mit einer Seilbahn zu erreichen ist. Währenddessen können Sie einen einzigartigen Blick auf die gesamte historische Altstadt und auf das Tal von Gubbio benießen.

Perugia, die Stadt der Kunst und reich an Geschichte und Denkmälern, wurde von den Etruskern gegründet. Im Monat Juli zieht jedes Jahr das Weltereignis „Umria Jazz“ ,unter Teilnahme von Künstlern aus der ganzen Welt, die Liebhaber des Jazz an. Es gibt zahlreiche kostenlose Konzerte auf den Piazzen und Konzerte mit signifikanten Gästen. Perugia ist eine Kulturstadt mit wichtigen Sehenswürdigkeiten wie die Galleria Nazionale, der Palazzo die Priori, das Museo Archeologico, der Pozzo Etrusco, die Rocca Paolina, etruskische Ausgrabungen, die sich unter dem Duomo in der Verlängerung zur Kathedrale  San Lorenzo befinden, in der Nähe der berühmten Fontana delle Stagioni auf der Piazza IV Novembre.

Der Lago Trasimeno ist die größte Sehenswürdigkeit  in Zentral-Italien, an der Grenze zwischen Umbrien und der Toskana. Es ist ein wahres Naturparadies, wo sich ganze Schwärme von Wildenten, Kormorane, Milane und Eisvögel nur so drängen.  Stellen Sie sich darauf ein, daß sich flache Steigungen, sanfte Berghügel mit Wäldern sich abwechseln mit Sonnenblumen-Feldern, Weinbergen und mit ganzen Ausdehnungen von Olivenbäumen. Mit kleinen Booten und Fähren sind die Isola Polvese und die Isola Maggiore zu erreichen (zwei der drei Inseln im Lago Trasimeno). Sehr schön ist es auch, die kleinen Dörfer und Städtchen zu besuchen, die den See umgeben, solche wie Passignano, Castiglione del Lago, Tuoro, Città della Pieve, Panicale, Paciano und Piegaro.

Terni mit seinen imponierenden “Cascate delle Marmore” (Wasserfälle) sind die höchsten Wasserfälle Europas, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Es ist eine donnernde Wassersäule über drei Kaskaden (Stufen). Die Flora wird von einer Wolke aus weißem Schaum „umwickelt“ und deckt einen Höhenunterschied von 165m ab. Informieren Sie sich in jedem Fall nach den Öffnungszeiten, wann die Wasserfälle zu erleben sind.  Die Cascate della Marmore sind in der römischen Zeit entstanden, nach Bereinigung des Gebietes und beim Versuch, den Fluß Velino zu kanalisieren bis zum weiter unten befindlichen Fluß Nera. Heute empfängt der Marmore Park den Besucher mit mehreren Wanderwege, die  Felsen und Höhlen entdecken läßt, die ihn allein von der Geologie her charakterisieren. Dazu die Vegetation mit all ihren Arten von großem Wert, was die Aufmerksamkeit derjenigen erweckt, die sich in ein Wandergebiet im pulsierenden Herzen des Bereiches trauen.

Nur ein paar Kilometer von den Cascate delle Marmore entfernt, befindet sich der See Piedeluco mit seinem kleinen Dorf, das von einer mittelalterlichen Festung beherrscht wird.

Spoleto ist wichtig, auch wenn es eine kleine Stadt ist, aber wo jedes Jahr das renommierte „Festival dei Due Mondi“ stattfindet, und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, eine Stadt mit wichtigen archäologischen Stätten wie: Teatro Romano, Museo Statale Archeologico, Palazzo Mauri mit den Mosaiken, La Casa Romana, die Rocca Albronoziana und die Ponte delle Torri (Aquädukt). Ganz zu schweigen von den vorstädtischen Schönheiten, wobei unter diesen der Monteluco, und die Fonti del Clitunno zu nennen sind. Nicht zu vergessen ist, daß es auch hier Don Matteo gab.

In der Provinz Terni befindet sich auch das berühmte Orvieto mit seiner einzigartigen Kathedrale, dem Pozzo di San Patrizio, Le Grotte di Adriano, die sich im Soutterain des Stadtzentrum befindet.

ANFRAGE ZUR VERFÜGBARKEIT